Menu
X
START
ABO
SHOP
Unterstützen
Datenschutz
Impressum
Unterhauswahl im Vereinigten Königreich
Trotz parteiinternem Chaos Erfolg für Tories


Absolute Mehrheit im Unterhaus: Tories gewinnen die meisten Sitze seit 1987 bei der Wahl unter Margaret Thatcher.



> Labour verliert Sitze im Norden und den Midlands, in größeren Städten bleibt die Partei stark. Seit 1935 hatte Labour nicht mehr so wenige Sitze.

> Ältere Menschen stimmen für Tories, junge für Labour: 58 Prozent der über 70-Jährigen würden die Tories wählen, so eine Umfrage Ende Oktober. Bei den unter 30-Jährigen kommen die Konservativen auf unter 20 Prozent.

> Die Parteichefin der Liberaldemokraten, Jo Swinson, verliert eigenes Mandat und tritt zurück. Auch Labour-Chef Jeremy Corbyn bietet seinen Rücktritt von der Parteispitze an.

> Auszählung der letzten Sitze verzögert sich wegen schlechtem Wetter. Die Zettel des Wahlkreises Isles of Scilly müssen erst eingeflogen werden.


Parteibeschreibungen:

Tories - Conservative and Unionist Party
Ausrichtung: Konservatismus, EU-kritisch

Labour Party
Ausrichtung: Sozialdemokratie

SNP - Scottish National Party
Ausrichtung: Schottische Unabhängigkeit, Sozialdemokratie, Pro-EU

Lib Dems - Liberal Democrats
Ausrichtung: Sozialliberalismus, Pro-EU

DUP - Democratic Unionist Party
Ausrichtung: Rechtspopulismus, EU-kritisch, irischer Unionismus (Nordirland + UK)

SF - Sinn Féin
Ausrichtung: irischer Republikanismus (Nordirland + Irland), demokratischer Sozialismus

Plaid - Plaid Cymru - The Party of Wales
Ausrichtung: walisische Unabhängigkeit, demokratischer Nationalismus

SDLP - Social Democratic and Labour Party
Ausrichtung: irischer Nationalismus (Nordirland + Irland), Sozialdemokratie

Greens - The Green Party of England and Wales
Ausrichtung: grüne Politik

AP - Alliance Party of Northern Ireland
Ausrichtung: Liberalismus

BP - Brexit Party
Ausrichtung: Rechtspopulismus, EU-kritisch

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

ABO-LINK MOBIL


Google+
13.12.2019

Kommentare


ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Studie - Empathie spaltet die Gesellschaft

  2. Studie - Viele lernen die Demokratie erst dann zu schätzen, wenn sie zu verschwinden droht

  3. Aleatorische Demokratie - Plötzlich Politiker

  4. Parlamentswahl in Portugal - Krise überstanden: Minderheitsregierung bleibt im Amt

  5. Staatliche Investitionen - Die Gefahren von Staatsfonds

Desktopversion
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
© 2020 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)