Menu
X
START
ABO
SHOP
Unterstützen
Datenschutz
Impressum
Friedensplan
Die Trockenlegung des Mittelmeers


Herman Sörgel war Architekt und überzeugter Pazifist. Um die Völkerverständigung zu fördern und die Energieversorgung zu sichern, plante er seit den 1920er-Jahren ein gigantisches Staudammprojekt, an dessen Ende ganze Teile des Mittelmeers trockengelegt worden wären: Atlantropa. Europa und Afrika sollten ein gemeinsamer Kontinent werden.



Mithilfe von riesigen Staudämmen sollte das Mittelmeer von seinen Zuflüssen getrennt werden. Den Hauptdamm wollte Sörgel in der Straße von Gibraltar errichten. Geplante Bauzeit: zehn Jahre. Geplante Leistung: 50.000 Megawatt, so viel wie 40 Atomkraftwerke. Dabei sollte vor allem der Bau der Dämme selbst friedensstiftend sein. Die notwendige Zusammenarbeit der Völker hätte einen Krieg unmöglich gemacht.

Sein Projekt ging jedoch nie über die Planung hinaus. Trotz Sörgels idealistischer Ziele ist das sicherlich ein Glück, denn die Konsequenzen des Projekts wären unüberschaubar gewesen. Neben dem unermesslichen Einfluss auf die Umwelt und einer massiven Verringerung der Niederschläge in Europa wären auch seismische Katastrophen die Folge gewesen.

Die Druckveränderungen auf die tektonischen Platten des Mittelmeerraums hätten vermutlich Erdbeben und Tsunamis hervorgerufen. Zusätzlich wäre der Meeresspiegel weltweit um etwa einen Meter angestiegen. Seine Idee für eine friedlichere Welt ohne Bedarf an fossilen Brennstoffen starb 1952 gemeinsam mit ihm.

Dieser Text erschien in der 16. Ausgabe von KATAPULT. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

ABO-LINK MOBIL


Google+
27.01.2020

Kommentare


ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Deutschlands neue Rolle - Ist das jetzt Militarismus oder Verantwortungspolitik?

  2. Seenotrettung - Kein Geschäftsmodell für Schlepper

  3. Grenzkonflikte - Slowenien will kroatische Bucht

  4. Flüchtlingspolitik - Der Schleuser

  5. Berichterstattungskritik - Keine Toten im Mittelmeer

Desktopversion
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
© 2020 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)