Menu
X
START
ABO
SHOP
Unterstützen
Datenschutz
Impressum
Kinderkrankengeld
Mehr Väter kümmern sich um ihre kranken Kinder


Wenn die Schule anruft, weil das Kind krank ist, übernehmen immer mehr Väter die Betreuung zu Hause. Vor zehn Jahren sah das noch anders aus. Von EVA PASCH



Im Bundesdurchschnitt gingen im ersten Halbjahr 2020 23 Prozent der Kindergeldanträge von Vätern aus. 2009 waren es nur 9 Prozent.1

Ausgezahlt bekommen es Elternteile, deren erkranktes Kind nicht älter als 12 Jahre ist. Sie benötigen dafür ein ärztliches Attest, das bescheinigt, dass die Betreuung des Kindes notwendig ist. Pro Kind und Elternteil gilt das Kinderkrankengeld normalerweise für zehn Arbeitstage im Jahr. Durch die Corona-Pandemie wurde die Zahl für das Jahr 2020 auf 15 Arbeitstage erhöht. Alleinerziehende haben Anspruch auf doppelt so viele Tage.2

Wie hoch das Kinderkrankengeld ist, richtet sich nach der Höhe des Arbeitslohns, der für Elternteile durch die Betreuung ihres kranken Kindes entfällt. Arbeitgeber sind gesetzlich nicht verpflichtet, ihre Angestellten zu bezahlen, wenn ihre Kinder erkranken.3


Transparenzhinweis: In der ursprünglichen Version des Textes stand, es ginge um 23 Prozent der Väter. Das ist missverständlich ausgedrückt. Es geht um den prozentualen Anteil der Anträge. Wir haben den Fehler korrigiert.


KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.




[1] O.A.: Corona-Krise: Mehr Väter betreuen kranke Kinder, auf: kkh.de (3.11.2020).
[2] O.A.: Kinderkrankengeld für Arbeitnehmer, auf: kkh.de (ohne Datum).
[3] Gräber, Berrit: Wer zahlt, wenn das Kind krank ist, auf: sueddeutsche.de (3.9.2018).


Google+
04.11.2020
1 - 1

Kommentare


Jule   12:42 Uhr 10.11.2020

Hallo es muss Krankengeld bei Erkrankung des Kindes oder Kinderpflege-Krankengeld und nicht Kindergeld heißen. Kindergeld ist ein steuerliche Ausgleichszahlung oder eine Sozialleistung.



1 - 1


ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Lustige Orte - Schade!

  2. Lizenzen - In China deutsche Kinderbücher, in Brasilien lieber Habermas

  3. Pew Research Institute - Auf gute Nachbarschaft

  4. Armut - Höchster Armutswert seit Wiedervereinigung

  5. World Happiness Report - 13 von 20 glücklichsten Staaten liegen im europäischen Raum

Desktopversion
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
© 2020 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)