Menu
X
START
ABO
SHOP
Unterstützen
Datenschutz
Impressum
EU
Vertrauen in demokratische Institutionen


Wem vertrauen Sie mehr? Den demokratischen Institutionen des eigenen Landes oder denen der Europäischen Union? Von JULIUS GABELE



Innerhalb der EU gibt es den Auswertungen der Zeitung Politico zufolge zwei Blöcke: Im Südosten vertraut man stärker den EU-Institutionen, im Nordwesten eher den nationalen Institutionen. In Deutschland sind demnach 41% unzufrieden mit EU-Institutionen, aber nur 26% unzufrieden mit nationalen Institutionen.

Andere Staaten:
Belgien: 35% unzufrieden mit EU-Institutionen / 25% unzufrieden mit nationalen Institutionen
Bulgarien: 29% / 59%
Dänemark: 21% / 7%
Estland: 25% / 30%
Finnland: 35% / 18%
Frankreich: 47% / 44%
Griechenland: 64% / 75%
Irland: 15% / 12%
Italien: 52% / 54%
Kroatien: 40% / 64%
Lettland: 25% / 39%
Litauen: 22% / 53%
Luxemburg: 26% / 10%
Malta: 26% / 30%
Niederlande: 38% / 19%
Österreich: 43% / 20%
Polen: 22% / 31%
Portugal: 29% / 29%
Rumänien: 37% / 64%
Schweden: 28% / 12%
Slowakei: 46% / 55%
Slowenien: 46% / 54%
Spanien: 54% / 61%
Tschechien: 46% / 37%
Ungarn: 43% / 47%
Vereinigtes Königreich: 34% / 25%
Zypern: 49% / 55%

Quelle: https://www.politico.eu/article/what-european-voters-worry-about-election-209-facts-figures/?fbclid=IwAR0bzcHmWx_aov_V-sRxS-WKIzfQVGHuEyRerA8HQr28x1QZmZ09Lv_Jst8 


Google+
09.01.2019

Kommentare


ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Etymologie - Der gute Kanake

  2. Ressource Sand - Malaysia, Kambodscha und Vietnam schrumpfen, damit Singapur wachsen kann

  3. Brexit - Die Briten steigen aus - aber wie?

  4. Hauptstädte - Alle gleich: Australien, Brasilien, Mecklenburg-Vorpommern

  5. Wahlen im Kongo - Ausbeutung, Krieg und ein wenig Demokratie

Desktopversion
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
© 2019 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)